Das Institut für Wiener Klangstil (IWK) der Universität für darstellende Kunst und Musik in Wien unter­stützt daCarbo durch detaillierte akustische und Schwingungs-Messungen an Prototypen. Dadurch wird eine zielgerichtete Entwicklung der Instrumente hinsichtlich Klang und Intonation ermöglicht. Die Messungen an daCarbo-Trompeten zeigen, dass unsere Instrumente eine höhere Energieabstrahlung aufweisen. Dies bedeutet, dass der Bläser für denselben Klang weniger Energie aufbringen muss und somit weniger schnell ermüdet. Das entspricht genau dem Empfinden, das Trompeter bei Spieltests äussern.